I'm Trisha, 31 years old from Germany. I love to sew cute things with a punkrock attitude. Vegan. Feminist. Socially akward. I love my pet rats. Oh, and I am also a Zombie ... Guarr Argh Guh!
How are you?

twitter facebook
Tutorials
Recipes

Rezept: Weihnachtliche Croissants oder “Vegane Headcrabs mit Dominosteinfüllung”

Adventsfrühstücke sind doch die besten Frühstücke.
Letztens hatte ich noch etwas Blätterteig und unzählige Kekszutatenreste übrig und so kam mir die Idee, weihnachtliche Nascherein und Croissants zu verbinden. Eigentlich super einfach. Wer’s nachmachen mag: ich hab euch das Rezept hier mal dokumentiert. Meine Variante ist vegan (d’uh ^^), aber das müsst ihr natürlich nicht ganau so nachmachen, wenn ihr das nicht wollt ;).

Ihr Braucht:

- Blätterteig (z.b. von der Rewe Eigenmarke, der ist vegan)
- Marzipanrohmasse
- Schoki (bei mir wars Zartbitterkovertüre und Reismilchschoki)
- Domino Steine (Ich habe die von Rosengarten genommen)
- Nüsse, Rosinen etc.

Den Blätterteig ausrollen und in gleich große Dreiecke schneiden.

Marzipan/ Schoki/ Rosinen/Nüsse etc drauf klatschen.

Besonders lecker wird’s wenn ihr Dominosteine klein schneidet und auf den Teig matscht. Oar das ist so gut, ich bekomm direkt wieder hunger. ^^

Das ganze einrollen und dem Ding in etwa die Form eines Hörnchens geben. Meine sahen eher aus wie halbierte Headcrabs aus Half-Life, aber das, find ich, ist jetzt an sich auch keine schlechte Sache :D. Vegane Headcrabs mit Dominosteinfüllung… NOM :D

Nach Vorlieben mit Rosinen, Nüssen, Wasauchimmer dekorieren und dann ab in den Backofen. Beachtet bitte für Ofentemperatur und Backzeit schaut bitte auf die Angaben auf der Blätterteigpackung. Ich hab meine bei 200°C ca. 15 Minuten gebacken bis sie goldbraun waren.

Mit ganz viel Obst und ein bisschen Marmelade oder Apfelmuß ergibt das ganze dann ein perfektes Adventsfrühstück.

Happy 3. Advent!

 

Comments

Comment from Em
Time December 22, 2012 at 3:06 pm

Oh my gooosh these look delicious!

Comment from Felicitas
Time March 5, 2013 at 9:41 pm

Die dürfte es bei mir zu Hause auch nach Weihnachten geben. Die sehen unglaublich lecker aus.